Kirchensender

UKW 89,50 MHz



Sitemap

Zurück
Zurück

Termine

Im Alter von 80 Jahren ist Pfarrer Anton Pichler verstorben

Pfarrer Anton Pichle war von 1983 bis 1998 Pfarrer in Seis am Schlern.

 

Er wurde am 6. Oktober 1937 in Bozen geboren und am 29. Juni 1961 in Brixen zum Priester geweiht. Zwischen 1962 und 1970 wirkte er als Kooperator und Provisor in Gais und als Kooperator in Innichen. Im Jahr 1970 wurde Pichler Pfarrer in Gossensaß, wo er 13 Jahre lang wirkte. Anschließend wirkte er bis 1998 als Pfarrer in Seis. Von 1998 bis 2012 war Pichler Dekan und Pfarrer in Bruneck und von 1998 zugleich Pfarrer in Stegen.

 

Die Beerdigung findet am Samstag, 24. Februar, um 14 Uhr in Stegen statt.

 

Der PGR hat einen Bus organisiert mit 28 Sitzplätzen . Abfahrt um 12 Uhr. Wer mitfahren möchte, soll sich bitte bei Monika Polli anmelden Handy: 320 157 2613.

Exerzitien mit Franz Pixner

Exerzitien mit Franz Pixner, jeweils donnerstags mit Beginn am Donnerstag, 1. März 2018 um 8.45 Uhr nach dem Gottesdienst im Pfarrsaal. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

 

Thema: Die Liebe ist … Impulse zum Hohen Lied der Liebe (1 Kor 13) von Papst Franziskus (aus „Amoris laetitia“) 

 

Die Liebe ist wie ein Diamant: von Gott geschenkt, kostbar, mit vielen Facetten. Es lohnt sich, diese näher zu betrachten.
Papst Franziskus beleuchtet diese Facetten (Begriffe) von „Die Liebe ist …“ aus dem Korintherbrief und gibt damit wertvolle Anregungen für unser eigenes Leben.  

Bußfeier

Bußfeier am Montag, 12. März um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche

Firmung

my-next-level

my-next-level

22.02.2018

Der neue Firmweg in den Pfarreien Kastelruth und Seis für den Jahrgang 2005

 

Derzeit machen sich Jugendliche des Jahrganges 2005 auf den Weg, auf den Firmweg, um in ihrem Leben ein neues Level - eine neue Stufe zu erreichen. Dazu wählen sie aus mehreren Angeboten jene aus, die sie besonders ansprechen. Sie möchten Glauben und Leben in Verbindung bringen. Die beiden Pfarreien und der Jugenddienst Bozen-Land begleiten die Jugendlichen dabei. Unterwegs, also erst im Frühjahr 2019, treffen die Firmbewerber und Firmbewerberinnen die Entscheidung zur Firmung.

 

Das Sakrament der Firmung wird in Kastelruth am Sonntag, 22. September 2019 gespendet, in Seis am Sonntag, 29. September 2019.

 

Details zum neuen Firmweg finden sich hier und unter www.pfarrei-kastelruth.org



Und was ist mit uns?

Und was ist mit uns?

22.02.2018

Firmung für die Jahrgänge 2006 und jünger

 

Auch für diese Jahrgänge ist ein Firmweg mit Firmung vorgesehen. Der Vorbereitungsweg für die im Jahr 2006 Geborenen beginnt in der 3. Klasse Mittelschule und wird so ähnlich sein wie der derzeitige. Die Jugendlichen des Jahrganges 2006 werden im Jahr 2022 gefirmt.

 

Das Firmalter wird nach oben gesetzt, um den heranwachsenden Jugendlichen neue Erkenntnisse im Glauben zu ermöglichen und eine neue Tiefe in ihrer Entwicklung. Den Firmweg gehen sie dennoch miteinander.

 

Die Diözese arbeitet in diesen Monaten an einem Modell, das für alle Pfarreien Südtirols bindend sein wird.

 

Für weitere Fragen: firmungks@gmail.com


Anmeldung Firmweg

Anmeldung Firmweg

31.01.2018

Die Anmeldung zum Firmweg kann bis zum 18. Jänner erfolgen. Bitte das Formular ausfüllen und im Pfarrbüro von Kastelruth oder Seis abgeben (Originalunterschrift).

Das Formular erhalten Sie hier oder in den beiden Pfarrbüros während der jeweiligen Sprechstunden.

Als Kontakt gibt es eine eigene Mail-Adresse: firmungks@gmail.com. Bei Fragen bitte diese Mail-Adresse verwenden.


Erstes gemeinsames Info-Treffen

Erstes gemeinsames Info-Treffen

31.01.2018

mit den Jugendlichen, die sich zum Firmweg angemeldet haben am Montag, 19.2.2018 bei der BRD in Seis

  • um 16.00 Uhr für die Firmbewerber/innen von Kastelruth
  • um 17.00 Uhr für jene in Seis

 

 


Spiritnight

Spiritnight

31.01.2018

Freitag, 23. März, Beginn um 16.30 Uhr Kloster Neustift (Folder zum Download)

Anmeldung über E-Mail: firmungks@gmail.com

Kosten: 12 €, werden am 19.2.2018 beim Treffen der Firmbewerber/innen eingesammelt!

Die Firmlinge sollen in Neustift ständig in Begleitung eines Erwachsenen unterwegs sein und mit diesen zusammen die Workshops besuchen.

Die Gruppengröße pro BetreuerIn soll max. 8 und min. 5 Firmlinge betragen.